Meine Lieblingsbücher 2017 // Kalt, Regen, Tee

Während es draußen regnet oder stürmt oder gar schon schneit, findet sich endlich Zeit, mal wieder in Ruhe ein gutes Buch zur Hand zu nehmen.

Deshalb im Folgenden die Bücher, die ich 2017 am liebsten mochte, unterteilt in Kategorien.

 

Die Eigenwerbung: Diese eine Nacht von Arunika Senarath

Natürlich zählt das Buch, das ich selbst geschrieben und 2017 veröffentlicht habe zu meinen Lieblingsbüchern. Lest es alle! -Werbung Ende

quarterlife_lieblingsbücher_blog (1)

Politische Lovestory, kurzweilig, spannend, Studentenleben, Erwachsenwerden, Rechtsruck, Dresden

Amina, die gerade für ihr Studium nach Dresden gezogen ist, trifft auf Sten, den undurchsichtigen Charmeur, der in einer rechten Untergrundgruppe namens Ante Noctem aktiv ist. Nach und nach findet Amina immer mehr über jene Gruppe und ihre perfiden Pläne heraus, kann sich jedoch gleichzeitig Sten immer weniger entziehen. Sie selbst hütet ebenfalls ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, in das Sten verwickelt zu sein scheint. Am Ende muss sie sich entscheiden: Ist sie Sten gegenüber loyal oder hält sie die entgleiste Entwicklung Ante Noctems auf?

 

Der Klassiker: Anna Karenina von Lew Tolstoi

Lovestory, historisch, gesellschaftskritisch, dicker Wälzer, Russland

Die tragische Liebesgeschichte von Anna Karenina, die aller starren Konventionen zum Trotz ihre Familie hinter sich lässt und mit Graf Wronskij ein neues Leben beginnt, das sich nicht so entwickelt, wie sie es sich vorgestellt hat und auf dramatische Weise endet.

 

 

Der Bildband: The Ultimate Travelist von Lonely Planet

quarterlife_lieblingsbücher_blog (2)

Reisen, Ranking, Bilder

Der Reisebildband listet die 500 besten Orte der Welt mit wunderschönen Bildern, Beschreibungen und Reisetipps auf.

 

Der Thriller: Ich. Darf. Nicht. Schlafen. von SJ Watson

Spannend, kurzweilig, Psychothriller, Beziehung

„Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt – sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben – und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert? Wem kann sie trauen, wenn sie sich nicht einmal auf sich selbst verlassen kann?“

 

Das literarische Meisterwerk: A little Life von Hanya Janagihara

Drama, Liebe, Freundschaft, psychische Probleme, detailliert, dicker Wälzer (etwas zäh, nichts für ungeduldige Leser), beeindruckender Stil und Aufbau

Die Geschichte von 4 Freunden, die sich seit dem College kennen und die ein unzertrennliches Band der Freundschaft ihr ganzes Leben lang zusammenhält. Das Buch begleitet vor allem den Hauptcharakter Jude und zeigt, wie er sich trotz trauriger und schrecklicher Kindheit durch‘s Leben schlägt, letztendlich jedoch daran zerbricht.

 

Der Ratgeber: Du bist der Hammer! Hör endlich auf, an deiner Großartigkeit zu zweifeln, und beginn ein fantastisches Leben von Jen Sincero

Motivation, Erkenntnis, Persönlichkeitsentwicklung, Selbstoptimierung

Die Autorin erzählt von ihrem eigenen erfolglosen Leben, wie sie dieses zum Positiven verändert hat und wie jeder andere das auch kann. Mit praktischen Tipps, Übungen. Locker und leicht geschrieben.

quarterlife_bücher_herbst

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s