ThoughtCloud#6: Weihnachten, 2018, Winterblues

Weihnachten einfach verschlafen

X M A S  H A N G O V E R

Ich bin kein großer Fan von Weihnachten, das ist allgemein bekannt. Dieses Jahr hab ich Weihnachten zum ersten Mal nicht zu Hause verbracht, sondern in Prag. Das war cool, das war mal was Anderes. Mit der Mutter und unseren 2 Hunden durch die Stadt spazieren, es war nicht sehr kalt, die Burg schön beleuchtet. Leider sind viele andere auch auf die Idee gekommen, Weihnachten in Prag zu verbringen. Am 24. war eine Flut an Menschen in der Altstadt unterwegs. Ich hasse Menschenmassen jedes Jahr, das ich lebe, mehr. Mit Hund ist das ganze noch anstrengender. Zum Glück besteht Prag nicht nur aus Prager Burg und Karlsbrücke. Trotzdem wäre es schön gewesen, auch dort entspannt flanieren zu können. Gibt es noch ein schönes Fleckchen auf dieser Erde, das nicht überlaufen ist?


 

2 0 1 8

Das Jahr war gut. Seitdem ich „erwachsen“ bin, wird jedes Jahr immer besser. Das ist doch eine blendende Aussicht, oder? Bisher war es tatsächlich so. 2018 war noch stabiler als 2017. Endlich hat sich mal Vieles nicht verändert, das tut mir mit meinem Hang, mein Leben irgendwie ins Chaos zu stürzen, sehr gut. Ich lebe noch in der gleichen wunderbaren Wohnung, bin noch mit dem gleichen wunderbaren Mann zusammen, habe noch den gleichen wunderbar-verrückten Hund und mache auch beruflich noch dasselbe. Mein Nebenjob wird sich direkt am 1.1.19 ändern, ansonsten geht es ruhig ins neue Jahr.


 

W I N T E R B L U E S

Es geht mir erstaunlich gut, dafür dass Winter ist. Mir fehlt die Sonne, das Licht und die Wärme sehr und meistens bin ich im Dezember schon völlig matt, erschöpft und dauermüde. Nicht, dass das dieses Jahr völlig ausbliebe, aber es ist besser als sonst, weniger schwerwiegend. Ich bin weniger schwermütig. Ich weiß natürlich nicht sicher, ob das an Folgendem liegt, denke aber schon:

Ich setze mich jeden Tag 15-30 Minuten vor meine Tageslichtlampe. Die habe ich vor einigen Jahren geschenkt bekommen und ich habe das Gefühl, sie hilft. Solche Lampen simulieren natürliches Tageslicht und sollen gegen Winterdepression wirken. Außerdem habe ich mir Vitamin D Tropfen angeschafft. Im deutschen Winter kommt man um einen Mangel an Vitamin D kaum herum, glaube ich. Auch bei schlechtem Wetter vor die Tür gehen, lässt sich mit Hund sowieso nicht vermeiden. Regelmäßig an der frischen Luft spazieren hilft sowieso immer gegen alles.


 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s