15 Gründe in Berlin zu leben // Berlin, Berlin

Ich liebe Berlin, das ist kein Geheimnis. Gefühle kann man bekanntlich schwer in Worte fassen, doch es gibt durchaus handfeste Gründe, in die Hauptstadt zu ziehen und hier sein Glück zu versuchen. Here we go:

  1. Berlin ist die größte Stadt Deutschlands. Fast vier Millionen Menschen leben hier in den 12 Bezirken. Wenn irgendwo was geht, dann in Berlin. Nirgendwo sonst ist die Chance höher, jemanden oder etwas Cooles zu treffen.
  2. Berlin ist billig. Nicht im Vergleich zu Leipzig, Dresden und Greifswald. Aber im  Gegensatz zu München, Frankfurt und Köln durchaus und im europäischen Hauptstädte-Vergleich sowieso. Wenn man zudem bereit ist, sich etwas außerhalb des Rings anzusiedeln, kann man mit etwas Glück noch einigermaßen preisgünstig hausen. Vor allem der Berliner Osten ist oft für den kleineren Geldbeutel attraktiv. Nicht nur Wohnraum, auch Restaurantbesuche, Kino und andere Aktivitäten kann man sich hier gut leisten. Einen Überblick über die Berliner Stadtteile habe ich bereits in zwei anderen Posts gegeben.
  3. In Berlin lebst du mitten in der Geschichte. Nirgendwo sonst ist die jüngere Deutsch-Deutsche Geschichte so greifbar, so lebendig wie in Berlin. Wir fahren heute ohne nachzudenken von West nach Ost, gehen an der ehemaligen Mauer entlang, treten auf Stolpersteinen. 30 Jahre Wiedervereinigung sind in Berlin jeden Tag zu erleben.
  4. Berlin ist arm, aber sexy, wie man so schön sagt. Hier läuft meistens alles nicht so richtig geordnet und nach Plan, eher so halb, ein bisschen provisorisch. Sei es der Flughafen oder das Tempelhofer Feld. Die Berliner haben ihren eigenen Kopf und ihren eigenen Takt. Berlin ist nicht wie das herausgeputzte München oder das piekfeine Hamburg. Dafür ist Berlin umso authentischer, echter und sympathischer.
  5. Berlin ist die Hundehauptstadt Deutschlands. Nirgendwo gibt es so viele Hunde wie hier, nämlich mehr als 100.000. Auch die Toleranz gegenüber den Fellnasen ist sehr hoch. Ich hatte meinen Hund von der Apotheke, über den Drogeriemarkt bis zu jeder möglichen Bar und Café schon im Gepäck. Meistens ohne Probleme.
  6. Die Berliner sind meiner Meinung nach überhaupt nicht generell als unfreundlich einzustufen. Berliner Schnauze, ja, mal etwas ruppig die eigene Meinung kundtun, auf jeden Fall. Aber ich stoße hier meist auf sehr freundliche und hilfsbereite Menschen. Die Berliner schließen dich vielleicht nicht sofort ins Herz, aber wenn sie es tun, dann richtig.
  7. In Berlin gibt es alles. Vielfalt, Multikulti, Weltoffenheit ist made in Berlin. Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es so ein internationales Flair: Menschen aus aller Welt kommen in die Hauptstadt, um hier zu leben, zu arbeiten, sich zu finden. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind ein Problem, überall, in Berlin lebt man jedoch zu einem gewissen Grad in einer Bubble, die ein bisschen toleranter, bunter, offener ist.
  8. In Berlin findet jeder seinen Platz. Du kannst so seltsam sein, wie du nur willst, in Berlin findest du garantiert Gleichgesinnte und wirst akzeptiert. Damit dich hier jemand schräg anschaut, musst du schon einiges tun. Menschen mit Netzstrumpfhosen über dem Gesicht, die singend und tanzend in der U-Bahn stehen, Bulldoggen auf Skateboards oder Leute in Superheldenkostümen. Ist alles normal.
  9. Berlin ist Kult. Nicht umsonst will jeder nach Berlin. Die Stadt, das Gefühl, die Lebensart gibt es so kein zweites Mal. Welche andere Hauptstadt ist wie Berlin, welche andere Stadt fühlt sich so an? Keine.
  10. Berlin ist die vegane Hauptstadt Europas. Als Veganer kommst du hier voll auf deine Kosten. Es gibt jedes Jahr Messen wie die VeggieWorld, vegane Supermärkte, viele vegane Cafés und Restaurants. Veganismus ist hier ein etablierter Lifestyle, der keiner weiteren Erklärung bedarf.
  11. In Berlin geht die Party. Die Elektroszene lebt in Berlin. Nirgendwo ist es angesehener, drei Tage nonstop in Lack und Leder in einem Club abzuhängen. Auch abseits von Elektro wird in Berlin jeder Geschmack zu Genüge bedient. Wenn du richtig feiern gehen willst, dann komm nach Berlin.
  12. Berlin ist grün. Berlin ist eine super grüne Großstadt. Jeder Stadtteil hat mindestens einen riesigen Park, den man aufsuchen kann, um der Hektik zu entfliehen und die Natur zu genießen. Die Außenbezirke wie Köpenick bilden mit weitläufigen Wäldern, Flüssen und Seen einen starken Kontrast zum Beton der Innenstadt.
  13. Die Start-up-Szene blüht in Berlin. Ein cooler Job in einem Medienunternehmen, einer PR-Agentur oder einem Fashionkonzern gesucht? Gibt es hier.
  14. In Berlin sein heißt draußen zu sein. Nicht im Winter, da verkriecht man sich wie überall. Doch sobald die ersten Sonnenstrahlen hervorblitzen, kommt ganz Berlin aus den Löchern gekrochen und verteilt sich in der Stadt. Mit einem Bierchen auf der Straße, im Park, am Fluss, einfach irgendwo sitzen, ist gelebte Kultur in Berlin. Sich draußen aufzuhalten wird geradezu zelebriert.
  15. Berlin fühlt sich nach Freiheit an. Wenn du Inspiration brauchst, einen Ort suchst, an dem du das Gefühl hast, dass du noch wirklich kreativ sein und etwas abseits der Konventionen machen kannst, dann ab nach Berlin. Hier lebt die Kunst, das Anderssein, die Einzigartigkeit.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s