Enthusiasmus für's neue Jahr ist total angebracht

Enthusiasmus bitte!

Ganz ehrlich, ich war jedes Mal enttäuscht, wenn jemand die letzten Tage im Gespräch zugegeben hat, keine Vorsätze für’s neue Jahr zu haben. Auch die ganzen Instagram-Posting find ich doof, die stolz postulieren, dass man kein bestimmtes Datum für Vorsätze, dass man gar die Vorsätze selbst nicht braucht, dass jeder alles so weiter machen kann und soll, wie bisher, bitte keine Veränderung, bitte kein an sich arbeiten.

Warum ich nicht mehr in der Stadt wohne

Vor fast genau einem Jahr bin ich aus meiner WG in Friedrichshain ausgezogen. Raus aus dem Ring, raus aus der Stadt.

Für alle Nicht-Berliner: Der Ring sind die Berliner Innenstadtbezirke. Die S-bahn-Linien 41 und 42, die Ringbahn, umkreisen den Kern der Stadt. Alles was außerhalb liegt ist…außerhalb vom Ring. Außerhalb der Stadt, außerhalb der Party, außerhalb von da, wo was geht.

F*ck, jetzt bin ich 25

Für mich war 25 die letzten Jahre eine Art Meilenstein, ein Alter, bis zu dem ich gewissen Fortschritte erhofft habe zu sehen.
Die letzten Wochen habe ich meinen Geburtstag dann aber ignoriert. Ich hatte keine Lust darüber nachzudenken, ich wollte cool sein, keine große Sache daraus machen, ihn mehr oder weniger unauffällig vorbeigehen lassen.