Tagebuch der Depression // 21.10-13.11.2016

Ich hätte mir am liebsten die Haare vom Kopf gerissen. Dieser Druck, dieser innere Druck, der mich anschreit, der mir immer und immer wieder sagt, dass ich versagt habe, dass ich immer versagen werde, dass ich einfach nicht genug bin. Gerne würde ich zurückschreien, würde sagen, dass das nicht stimmt, dass ich weiß, dass es nicht stimmt. Aber ich bin müde und matt, kann mich höchstens wegdrehen. Nicht weit genug jedoch.
Ich hab‘ die Hölle in meinem Kopf.